Josef Frank Schriften|Writings

Buch
Visuelle Konzeption und Gestaltung

Josef Frank. Schriften | Writings
in zwei Bänden

Herausgegeben von Tano Bojankin, Christopher Long und Iris Meder, November 2012. Mit einem Essay von Denise Scott Brown.
Buchpräsentation im MAK – Museum für angewandte Kunst, 2012.
Aufnahme in die Ausstellung Die Schönsten Bücher Österreichs, Deutschlands, der Schweiz und der Niederlande 2012.

Band 1 : 452 Seiten | Band 2 : 436 Seiten
Deutsch / English, 16,8 × 25,2 cm, 250 Abbildungen. Fester Einband mit Schutzumschlag, Heissfolienprägungen auf U1 und Rücken, Überzug sowie Vor- und Nachsatz aus durchgefärbtem Papier, 2-fbg, Fadenbindung, Leseband. Druck: Druckerei Theiss, St.Stefan
:
Verlag: Metroverlag, Wien
ISBN 978-3-99300-086-8
EUR 98,–

Zum Buch
Mehr als fünf Jahrzehnte, von den 1910er Jahren bis zum Beginn der 1960er Jahre, war Josef Frank einer der Hauptvertreter der Moderne und zugleich einer ihrer schärfsten Kritiker. In seinen vielen Aufsätzen und Artikeln und in seinem Buch Architektur als Symbol bemühte sich Frank, die Bedeutungsebenen – und die Fehler – der Moderne, die ihr zugrunde liegenden Annahmen und ihre seiner Ansicht nach oftmals fehlgeleiteten Umsetzungen offen­zulegen. Vor allem bemühte er sich, für die moderne Gestaltung etwas von der Freiheit zurückzufordern, die sie durch ihre Dogmatisierung ver­loren hatte.

Dieses zweibändige Werk vereint alle veröffentlichten Schriften von Frank und macht sie zum ersten Mal zusammen mit vielen der ursprünglichen Illustrationen in einer Gesamtausgabe zugänglich.

 

foto-0097_1800x1200px

foto-0123_1800x1200pxfoto-0124_1800x1200pxfoto-0136_1800x1200pxfoto-0127_1800x1200pxfoto-0128_1800x1200pxfoto-0129_1800x1200pxfoto-0126_1800x1200pxfoto-0131_1800x1200pxfoto-0134_1800x1200pxfoto-0135_1800x1200px